FUNKTIONSKLEIDUNG

Ob Regenjacke, Softshells, Sportunterwäsche, atmungsaktive Shirts oder Regenhosen. Funktionskleidung bedarf zwar einer speziellen, aber relativ unkomplizierten Pflege.

Reinigung

Bei der Reinigung Eurer Funktionskleidung solltet Ihr immer spezielle Waschmittel für Outdoor- und Funktionsbekleidung benutzen. Wir empfehlen unser Eco-Textile Wash von Toko. Funktionswaschmittel lassen sich rückstandsfrei auswaschen und greifen weder Imprägnierungen noch Beschichtungen oder das vor Nässe schützende Laminat des Materials an.

Achtung! Bei Funktionskleidung solltet Ihr unbedingt auf Weichspüler verzichten. Sie können die Funktionalität Eurer Kleidung beeinträchtigen. Weichspüler wäscht zunächst die Imprägnierung Eurer Kleidung ab und Beschichtungen können bröselig werden. Auch die Laminate Eurer Funktionskleidung können so zerstört werden. Weichspüler wirkt durch sein enthaltenes Silikon wasserabweisend. Einmal am Laminat oder an der Beschichtung festgesetzt, beeinträchtigt er die Atmungsaktivität des Materials, das dadurch ggf. nicht mehr wasser- und winddicht ist.

Funktionskleidung könnt Ihr bei 30 oder 40 Grad im Schonwaschgang in der Waschmaschine waschen. Schließt vorher aber unbedingt alle Reiß- und Klettverschlüsse.

Fleckenentfernung

Zur Entfernung von Flecken solltet Ihr keine herkömmlichen Fleckenentferner benutzen. Die Funktion des Materials kann beeinträchtigt werden. Stark verschmutzte Bereiche könnt Ihr vorsichtig mit einer weichen Bürste und flüssiger Gallseife vorbehandeln. Danach empfehlen wir eine Wäsche in der Waschmaschine. Bei hartnäckigen Flecken hilft nur die Reinigung. Erkundigt Euch vorher, ob die Reinigung nachweisliche Erfahrungen bei der Behandlung von Funktionskleidung hat.

Trocknen

Funktionskleidungsstücke trocknet Ihr am besten hängend an der Luft. Ihr könnt Euer Kleidungsstück auch bei geringer Hitze in den Trockner geben.

Bügeln

Funktionskleidung könnt Ihr bügeln. Wählt eine geringe Wärmetemperatur aus und legt zwischen Euer Kleidungsstück und das Bügeleisen ein Küchentuch, um das Material zu schützen.

Aufbewahrung

Jacken lassen sich am besten hängend lagern. Shirts, Unterwäsche oder Hosen könnt Ihr auch problemlos in der Kommode lagern.

Weitere Pflegehinweise

Wenn Ihr das Gefühl habt, dass Eure Regenjacke nicht mehr wasserdicht ist, hilft eine neue Imprägnierung. Dadurch optimiert Ihr die nässe- und schmutzabweisenden Eigenschaften Eures Kleidungsstücks. Tragt die Imprägnierung nach dem Waschen auf das noch feuchte Kleidungsstück auf. Wir empfehlen hier unsere Textilimprägnierung der Marke Toko. Nach dem Lufttrocken kann dann das Bügeleisen oder der Trockner zum Einsatz kommen.


Wissenswertes über Funktionskleidung

Hättet Ihr gewusst, dass …

  • geringe Wärme die bestehende Imprägnierung Eurer Funktionskleidung reaktiviert? 
  • es Unterschiede zwischen einem Laminat und einer Beschichtung gibt?
  • Beschichtungen bestehen aus zwei Elementen: dem Trägermaterial und einer wasser- und windabweisenden Oberflächenbeschichtung, welche meist aus Polyurethan besteht.
  • Weichspüler Eure Funktionskleidung zerstören kann?

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf pier14.de Cookies (z. B. Tracking- und Analytische Cookies), mit denen eine Analyse und Messung von Nutzerdaten möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier: