Wir verwenden Cookies, um unsere Website immer weiter zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen X

Stetson

Der Stetson ist der Innbegriff des amerikanischen Hutes. John B. Stetson war es auch, der den Cowboyhut erfunden hat. Es wird erzählt, dass Stetson es hasste, den Regen auf seinem Kopf zu spüren und daher von der regnerischen Ostküste in den angeblich sonnigeren Mittleren Westen zog. Aber natürlich auch, um von dort mit viel Gold und als reicher Mann wieder zurückzukehren. Doch in den westlichen Bergen war das Wetter oft ebenso wechselhaft wie an der Küste.

Der Sohn eines Hutmachers wusste, welchen Ansprüchen ein guter Hut genügen musste. Daher hatten die ersten Stetson-Hüte eine breite Krempe zum Schutz vor Regen und Sonne. Die Ranger des Westens übernahmen die Hüte gern. Und so wurde der Stetson zum Symbol des Cowboys.

Seit 1865 stellt die John B. Stetson Company Damen- und Herrenhüte in Missouri her. Heute ist die Vielfalt an Hutformen und Materialien bei Stetson groß. Neben dem klassischen Filz gibt es auch Kollektionen aus Leder, Stroh – hier vor allem aus dem hochwertigen Toquillastroh (auch Panamastroh genannt), Raffiastroh oder Viskose (Papierstroh), Denim, Strick oder Stoff. Egal ob Regen oder Sonne, die Hüte von Stetson sind strapazierfähig und können ganz unterschiedlichen Wetterverhältnissen ausgesetzt werden. Durch fachgerechte Verarbeitung und mit Liebe zum Detail sprechen die Hüte für sich selbst. Ob in klassischer Bogartform oder casual als Traveller – der Stetson gehört zu der Premiumklasse der Kopfbedeckungen. Zugleich elegant und unkonventionell kann der Hut zu jeder Gelegenheit getragen werden. Sei es auf der stilvollen Gartenparty oder an einem unbeschwerten Lagerfeuer.

Vor allem die Mützen und Basecaps aus dem Hause Stetson sind zu wahren Must-Haves geworden.