Wir verwenden Cookies, um unsere Website immer weiter zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen X
  • Gluckigluck


Gluckigluck

Mit einem fröhlichen Glucksen schenken die bunten Krüge von Gluckigluck das Wasser in das Glas ein. Die besondere Form der exotisch anmutenden Fischkannen sorgt dafür, dass man sich wieder und wieder nachschenken möchte. Nur um das Gluckgluck noch einmal zu hören.

Dabei ist die Erfindung der gluckernden Keramikgefäße schon ein paar Jahre her. Bereits Ende der 1870er Jahre hat die britische Firma Thomas Forester & Söhne glucksende Wasserkrüge hergestellt. Die „Dartmouth Pottery“ gab den Krügen erstmals ihre Fischform. Ihren großen Durchbruch erhielten die Designer-Krüge jedoch erst 1958. Bei einem Besuch der englischen Königin und Prinz Philips im Britannia Naval College wurden ihnen zwei der glucksenden Krüge als Gastgeschenk überreicht. Seit dem sind sie begehrte Sammlerstücke, die es selbstredend auch mit dem Union Jack bedruckt zu kaufen gibt.

Und egal ob als Wasserkanne, Weinkrug oder Vase – die lustigen Keramikfische sind auf jeden Fall ein Hingucker und bei jedem Einschenken garantiert Gesprächsthema.