Wir verwenden Cookies, um unsere Website immer weiter zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen X

Colmar

Italienischer Stil und hochwertige Funktionalität zeichnet das Brand Colmar aus und macht es zu einem Must Have in der neuen Generation der Daunenjacken. Das Label ist seit 1923 ein Garant für qualitativ hochwertige Sportmode. Die eigene Leidenschaft mit Beständigkeit und Opferbereitschaft zu verfolgen, ist ihr Motto. Zu ihren Kunden zählen die Französische Ski-Nationalmannschaft ebenso wie das spanische Golf-Ass Alejandro Ganizares und der zweimalige Vize-Weltmeister im Abfahrtslauf Kristian Ghedina.

Doch begann die Erfolgsgeschichte des Unternehmens nicht im Sportbereich, sondern mit Gamaschen und Herrenhüten. Der Name Colmar entstand dabei auf einer Zigarettenschachtel aus dem Akronym des Nach- und Vornamens der Unternehmensgründers Mario Colombo.

Seit Ende der 1940er Jahre begann der Sport eine immer größere Rolle in der Unternehmensgeschichte zu spielen. Colmar wurde Ausrichter des Italienischen Wintersportverbands und entwickelte für die Skifahrer die ersten wasserdichten und aerodynamischen Anoraks. 1952 trug der Italiener Zeno bei den Olympischen Winterspielen in Oslo die erste aerodynamische Skibekleidung: Eine eng anliegenden Nylonjacke mit Seitenteilen und Ellbogeneinsätzen aus bielastischem Tüll. Zeno gewann beim Abfahrtsrennen Gold und die Jacke war viele Jahre ein Bestseller. Skifahren kam in Mode und Colmar stieg mit den italienischen Spitzensportlern bei den Olympischen Winterspielen in Sapporo (1972) und Innsbruck (1976) sowie bei der Weltmeisterschaft in St. Moritz (1974) auf das Siegerpodest. Im Kampf um Hundertstelsekunden wurde auf jedes Detail geachtet und sogar der Windkanal von Fiat in Anspruch genommen. Doch achtet Colmar nicht nur auf Windschnittigkeit, sondern auch auf Design. Der Abfahrtsläufer Stricker fand seine Skijacke so schön, dass er sie liebevoll „la ceffa“ nannte. In den Folgejahren entstand der Slogan „Im Fall von Schnee, Colmar“. Mit „La Bomba“, dem italienischen Abfahrtsstar Alberto Tomba, erlebte die Marke einen Verkaufsboom.
Längst ist Colmar auch in anderen Sportarten wie dem Golf ein angesagtes Label und zählt heute zu den weltbesten Herstellern von leistungsfähiger, technologischer und modischer Designkleidung.

Im Jahre 2009 brachte die Firma mit Colmar Originals eine neue Linie im Vintage-Look heraus, die vom urbanen, trendigen, sportlich geprägten Lifestyle geprägt ist. Italienische Kreativität, Leidenschaft für Forschung und einen Hang zur Technik: Die Persönlichkeit von Colmar findet sich in jedem Kleidungsstück wieder.